Lapislazuli. Der Stein der Herrscher & Könige


Lapislazuli - faszinierend wie der blaue Nachthimmel

Das Wort Lapislazuli basiert auf den lateinischen Begriffen lapis - Stein und lazulum - blau. Womit sich die Bezeichnung in erster Linie auf die Farbe des Steins bezieht. Lazulum geht aber auch auf das persische Wort lazhward zurück. Es benennt die blaue Farbe des Himmels. Der Lapislazuli Edelstein ist auch als Lapis, Lapis Lazuli, Orientalischblau oder Pierre d'azur bekannt.

Der Edelstein wurde schon von Kleopatra als Schutz- und Heilstein genutzt. Selbst Napoleon trug einen Lapislazuli bei sich. Die ersten Schmuckstücke mit Lapislazuli Steinen datieren rund 5000 Jahre v. Ch. Unter anderem wurden die Steine als Grabbeigabe im alten Ägypten verwendet. Von jeher wurden dem Stein heilige und gar göttliche Kräfte nachgesagt.

Heute wird der Lapislazuli vor allem als Schmuckstein verwendet. Dabei gab es immer wieder imposante Beispiele für die Nutzung, wie etwa das Lapislazuli-Zimmer von Friedrich Wilhelm IV.

Die bis heute bekanntesten Fundstätten liegen im westlichen Hindukusch in Afghanistan. Auch in Russland gibt es große Vorkommen des Gesteins. Darüber hinaus wird der Lapislazuli in Chile und in den USA abgebaut.

Lapislazuli kaufen - Verwendung

Aufgrund seiner einzigartigen Farbgebung wurde dem Lapislazuli früh eine besondere Kraft zugesprochen. Daher wurde er in vielen Formen genutzt, um den Menschen im Alltag diese Kraft geben zu können. Bis heute wird der schöne Stein in vielen Bereichen eingesetzt:

  • Lapislazuli als Farbe/Pigment - Jan Vermeers „Mädchen mit den Perlenohrringen“ ist wahrscheinlich eines der bekanntesten Kunstwerke, das Lapislazuli als Farbpigment nutzt. Nach 1830 wurde jedoch zunehmend das künstliche „Meißner Lasursteinblau“ eingesetzt, um das beliebte Ultramarinblau in Kunstwerken zu erzeugen.
  • Kunstwerke und sakrale Stücke – in Asien werden bis heute kleine Statuen aus Lapislazuli gefertigt. In der sakralen Kunst schmücken die Steine Kelche oder Kreuze.
  • Heilstein Lapislazuli – als Heilstein werden dem Lapislazuli viele positive Eigenschaften zugeschrieben. Gerne werden Trommelsteine und Daumensteine aus Lapislazuli gekauft.
  • Lapislazuli Schmuck – Ringe, Anhänger oder Armbänder, der Lapislazuli macht in jedem Schmuckstück eine gute Figur. In der Vergangenheit wurde er auch für die Verzierung von königlichen Schmuckstücken verwendet.

Lapislazuli Schmuck kaufen

Der Lapislazuli ist durch seine besondere Farbe als Schmuckstein sehr beliebt. Daher werden Schmuckstücke aller Art mit den schönen Steinen verziert. Durch das unverwechselbare Blau können besondere Akzente gesetzt werden. Trage den Lapislazuli Schmuck mit alltäglichen Outfits oder zu speziellen Anlässen. Er strahlt immer Eleganz aus. Du kannst aus vielen Schmuckstücken wählen:

  • Ringe mit Lapislazuli
  • Anhänger mit Lederband oder Edelstahlkette
  • Armbänder– Splitterarmreifen
  • Ohrringe
  • Broschen

 

Die Steine werden häufig als Trommelsteine verarbeitet. Darüber hinaus sind auch Stücke mit Rohsteinen sehr beliebt. Diese werden dann etwa in der Form geschnitten, aber die Oberfläche bleibt rau. Ein einfacher Glattschliff ist ideal für schlichte Schmuckstücke.

Lapislazuli bei Züssi kaufen

Du möchtest Lapislazuli kaufen? Dann findest du bei Züssi eine große Auswahl an Lapislazuli Steinen.

Besonders beliebt sind unsere Ohrringe. Sie sind schlicht im Design und überzeugen mit eleganten Steinen in Tropfenform. Die Anhänger sind in mehreren Varianten erhältlich. Du hast die Wahl zwischen einem Lapislazulistein für Lederbänder oder einem Anhänger mit Metallhaken.

Darüber hinaus bieten wird dir auch kleine Daumensteine und Trommelsteineaus Lapislazuli. Diese sind die richtige Wahl, wenn du einen Lapislazuli kaufen möchtest, der dir Energie und Kraft gibt.

Lapislazuli reinigen

Die Steine haben eine sehr geringe Härte und sollten daher immer vorsichtig gehandhabt werden. Für die von uns empfohlene Reinigung ist, den Stein mit einem leicht nassen Tuch abwischen. Da die Oberfläche zerkratzen kann, nicht über den Stein schrubben. Es ist ebenfalls von Ultraschall- oder Dampfbädern abzuraten, da der Stein hier unter anderem seinen Glanz verlieren oder gar brechen kann.

Entdecke unsere wundervolle Auswahl an einzigartigen Lapislazuli Schmuck und Steinen bei Züssi!

Lapislazuli im Züssi Shop kaufen - Alle Vorteile auf einem Blick

Bei Züssi findest du alles rund um das Thema Edelsteine. Wir bieten aber viel mehr als nur ein umfangreiches Sortiment:

  • Versandkostenfrei ab 19 Euro
  • Eigens designte Simply Züssi Kollektion
  • Vielzählige Zahlungsoptionen

 

Kaufe deinen Edelsteinschmuck sowie deine Pendel, Zubehör und vieles mehr ganz bequem in unserem Shop.

 

Häufig gestellte Fragen zu Lapislazuli

Welche Farbe hat Lapislazuli?

Der Lapislazuli ist ein blauglänzendes Mineralgemisch. Abhängig vom Fundort setzt sich das Mineral aus unterschiedlichen Anteilen verschiedener Minerale zusammen. Die schönen Schmucksteine sind dabei von intensiver, ultramarinblauer Farbe. Diese ist unter anderem auf S3-Radikalanionen zurückzuführen. Ist fein verteilter Pyrit im Mineral zu sehen, gilt dies als ein zuverlässiger Echtheitsnachweis. Das Mineral kann Flecken oder kleine Pyritadern ausbilden, die goldgefärbt sind. Diese Farbnuancen sind ebenfalls sehr beliebt. Allerdings sollte der Pyritanteil nicht zu groß sein. Es kann passieren, dass Farbe in ein dreckiges Grün umschlägt. Die Edelsteine, bei denen Calcit deutlich zu sehen ist, sind weniger wertvoll. Eine Besonderheit des Steines ist es, dass Einschlüsse in der Regel wertmindernd sind. Beim Lapislazuli ist das jedoch nicht der Fall, da sie ihn als einzigartigen Sternenhimmel erscheinen lassen.

Wie erkennt man echten Lapislazuli?

Um die Echtheit eines Lapislazuli zu testen, eignet sich die Strichfarbe als guter Indikator. Wird der Stein über ein Porzellanpapier gezogen, sollte die Strichfarbe blau sein. Eine klare oder weiße Strichfarbe deutet darauf hin, dass es sich um einen anderen Stein oder gar eine Fälschung aus Glas oder anderem Material handelt. Der Lapislazuli ist außerdem nicht transparent. Auch wenn der Stein ins Licht gehalten wird, sollte er nicht durchlässig erscheinen. Selbst sehr hochwertige Lapislazuli Steine sollten Einschlüsse vorweisen können. Generell ist eine Verwechslung mit kostengünstigeren Sodalith möglich. Hier auf Strichfarbe und Transparenz achten, um die Steine voneinander unterscheiden zu können.

Welche Eigenschaften hat Lapislazuli?

Lapislazuli besteht aus unterschiedlichen Mineralien, wodurch jeder Lapislazuli einzigartig ist. Entsprechend hat nicht jeder Lapislazuli die gleiche Zusammensetzung. Sogar innerhalb eines Fundortes könne leichte Unterschiede aufkommen. Deswegen zählt er nicht zu den Mineralien, sondern den Gesteinen. Entsprechend ist das Aussehen vom Lapislazuli als Rohstein eher rau. Die Oberfläche erinnert an eine einfache Gesteinsoberfläche. Durch das Polieren des Steins kann die Optik jedoch komplett verändert werden. Die polierten Steine haben eine kräftige Farbe und sie glänzen.

Lapislazuli - faszinierend wie der blaue Nachthimmel Das Wort Lapislazuli basiert auf den lateinischen Begriffen lapis - Stein und lazulum - blau. Womit sich die Bezeichnung in erster Linie auf... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lapislazuli. Der Stein der Herrscher & Könige

Lapislazuli - faszinierend wie der blaue Nachthimmel

Das Wort Lapislazuli basiert auf den lateinischen Begriffen lapis - Stein und lazulum - blau. Womit sich die Bezeichnung in erster Linie auf die Farbe des Steins bezieht. Lazulum geht aber auch auf das persische Wort lazhward zurück. Es benennt die blaue Farbe des Himmels. Der Lapislazuli Edelstein ist auch als Lapis, Lapis Lazuli, Orientalischblau oder Pierre d'azur bekannt.

Der Edelstein wurde schon von Kleopatra als Schutz- und Heilstein genutzt. Selbst Napoleon trug einen Lapislazuli bei sich. Die ersten Schmuckstücke mit Lapislazuli Steinen datieren rund 5000 Jahre v. Ch. Unter anderem wurden die Steine als Grabbeigabe im alten Ägypten verwendet. Von jeher wurden dem Stein heilige und gar göttliche Kräfte nachgesagt.

Heute wird der Lapislazuli vor allem als Schmuckstein verwendet. Dabei gab es immer wieder imposante Beispiele für die Nutzung, wie etwa das Lapislazuli-Zimmer von Friedrich Wilhelm IV.

Die bis heute bekanntesten Fundstätten liegen im westlichen Hindukusch in Afghanistan. Auch in Russland gibt es große Vorkommen des Gesteins. Darüber hinaus wird der Lapislazuli in Chile und in den USA abgebaut.

Lapislazuli kaufen - Verwendung

Aufgrund seiner einzigartigen Farbgebung wurde dem Lapislazuli früh eine besondere Kraft zugesprochen. Daher wurde er in vielen Formen genutzt, um den Menschen im Alltag diese Kraft geben zu können. Bis heute wird der schöne Stein in vielen Bereichen eingesetzt:

  • Lapislazuli als Farbe/Pigment - Jan Vermeers „Mädchen mit den Perlenohrringen“ ist wahrscheinlich eines der bekanntesten Kunstwerke, das Lapislazuli als Farbpigment nutzt. Nach 1830 wurde jedoch zunehmend das künstliche „Meißner Lasursteinblau“ eingesetzt, um das beliebte Ultramarinblau in Kunstwerken zu erzeugen.
  • Kunstwerke und sakrale Stücke – in Asien werden bis heute kleine Statuen aus Lapislazuli gefertigt. In der sakralen Kunst schmücken die Steine Kelche oder Kreuze.
  • Heilstein Lapislazuli – als Heilstein werden dem Lapislazuli viele positive Eigenschaften zugeschrieben. Gerne werden Trommelsteine und Daumensteine aus Lapislazuli gekauft.
  • Lapislazuli Schmuck – Ringe, Anhänger oder Armbänder, der Lapislazuli macht in jedem Schmuckstück eine gute Figur. In der Vergangenheit wurde er auch für die Verzierung von königlichen Schmuckstücken verwendet.

Lapislazuli Schmuck kaufen

Der Lapislazuli ist durch seine besondere Farbe als Schmuckstein sehr beliebt. Daher werden Schmuckstücke aller Art mit den schönen Steinen verziert. Durch das unverwechselbare Blau können besondere Akzente gesetzt werden. Trage den Lapislazuli Schmuck mit alltäglichen Outfits oder zu speziellen Anlässen. Er strahlt immer Eleganz aus. Du kannst aus vielen Schmuckstücken wählen:

  • Ringe mit Lapislazuli
  • Anhänger mit Lederband oder Edelstahlkette
  • Armbänder– Splitterarmreifen
  • Ohrringe
  • Broschen

 

Die Steine werden häufig als Trommelsteine verarbeitet. Darüber hinaus sind auch Stücke mit Rohsteinen sehr beliebt. Diese werden dann etwa in der Form geschnitten, aber die Oberfläche bleibt rau. Ein einfacher Glattschliff ist ideal für schlichte Schmuckstücke.

Lapislazuli bei Züssi kaufen

Du möchtest Lapislazuli kaufen? Dann findest du bei Züssi eine große Auswahl an Lapislazuli Steinen.

Besonders beliebt sind unsere Ohrringe. Sie sind schlicht im Design und überzeugen mit eleganten Steinen in Tropfenform. Die Anhänger sind in mehreren Varianten erhältlich. Du hast die Wahl zwischen einem Lapislazulistein für Lederbänder oder einem Anhänger mit Metallhaken.

Darüber hinaus bieten wird dir auch kleine Daumensteine und Trommelsteineaus Lapislazuli. Diese sind die richtige Wahl, wenn du einen Lapislazuli kaufen möchtest, der dir Energie und Kraft gibt.

Lapislazuli reinigen

Die Steine haben eine sehr geringe Härte und sollten daher immer vorsichtig gehandhabt werden. Für die von uns empfohlene Reinigung ist, den Stein mit einem leicht nassen Tuch abwischen. Da die Oberfläche zerkratzen kann, nicht über den Stein schrubben. Es ist ebenfalls von Ultraschall- oder Dampfbädern abzuraten, da der Stein hier unter anderem seinen Glanz verlieren oder gar brechen kann.

Entdecke unsere wundervolle Auswahl an einzigartigen Lapislazuli Schmuck und Steinen bei Züssi!

Lapislazuli im Züssi Shop kaufen - Alle Vorteile auf einem Blick

Bei Züssi findest du alles rund um das Thema Edelsteine. Wir bieten aber viel mehr als nur ein umfangreiches Sortiment:

  • Versandkostenfrei ab 19 Euro
  • Eigens designte Simply Züssi Kollektion
  • Vielzählige Zahlungsoptionen

 

Kaufe deinen Edelsteinschmuck sowie deine Pendel, Zubehör und vieles mehr ganz bequem in unserem Shop.

 

Häufig gestellte Fragen zu Lapislazuli

Welche Farbe hat Lapislazuli?

Der Lapislazuli ist ein blauglänzendes Mineralgemisch. Abhängig vom Fundort setzt sich das Mineral aus unterschiedlichen Anteilen verschiedener Minerale zusammen. Die schönen Schmucksteine sind dabei von intensiver, ultramarinblauer Farbe. Diese ist unter anderem auf S3-Radikalanionen zurückzuführen. Ist fein verteilter Pyrit im Mineral zu sehen, gilt dies als ein zuverlässiger Echtheitsnachweis. Das Mineral kann Flecken oder kleine Pyritadern ausbilden, die goldgefärbt sind. Diese Farbnuancen sind ebenfalls sehr beliebt. Allerdings sollte der Pyritanteil nicht zu groß sein. Es kann passieren, dass Farbe in ein dreckiges Grün umschlägt. Die Edelsteine, bei denen Calcit deutlich zu sehen ist, sind weniger wertvoll. Eine Besonderheit des Steines ist es, dass Einschlüsse in der Regel wertmindernd sind. Beim Lapislazuli ist das jedoch nicht der Fall, da sie ihn als einzigartigen Sternenhimmel erscheinen lassen.

Wie erkennt man echten Lapislazuli?

Um die Echtheit eines Lapislazuli zu testen, eignet sich die Strichfarbe als guter Indikator. Wird der Stein über ein Porzellanpapier gezogen, sollte die Strichfarbe blau sein. Eine klare oder weiße Strichfarbe deutet darauf hin, dass es sich um einen anderen Stein oder gar eine Fälschung aus Glas oder anderem Material handelt. Der Lapislazuli ist außerdem nicht transparent. Auch wenn der Stein ins Licht gehalten wird, sollte er nicht durchlässig erscheinen. Selbst sehr hochwertige Lapislazuli Steine sollten Einschlüsse vorweisen können. Generell ist eine Verwechslung mit kostengünstigeren Sodalith möglich. Hier auf Strichfarbe und Transparenz achten, um die Steine voneinander unterscheiden zu können.

Welche Eigenschaften hat Lapislazuli?

Lapislazuli besteht aus unterschiedlichen Mineralien, wodurch jeder Lapislazuli einzigartig ist. Entsprechend hat nicht jeder Lapislazuli die gleiche Zusammensetzung. Sogar innerhalb eines Fundortes könne leichte Unterschiede aufkommen. Deswegen zählt er nicht zu den Mineralien, sondern den Gesteinen. Entsprechend ist das Aussehen vom Lapislazuli als Rohstein eher rau. Die Oberfläche erinnert an eine einfache Gesteinsoberfläche. Durch das Polieren des Steins kann die Optik jedoch komplett verändert werden. Die polierten Steine haben eine kräftige Farbe und sie glänzen.

Zuletzt angesehen