Filter schließen
Filtern nach:

Mondstein. Der Energiespender

Mondstein. Der Schimmer des Mondes

Der Mond ist der Himmelskörper, der mit Intuition in Verbindung gebracht wird und sich ständig im Wandel befindet. Genauso ist es auch mit dem Mondstein. Je nach Lichteinfall zeigt er sich in den unterschiedlichsten Facetten. Dem Edelstein wird nachgesagt, dass er Menschen dabei hilft, ihre intuitiven Kräfte zu stärken. Wie der Mond strahlt auch der Edelstein mit einer ganz speziellen Kraft. Außerdem gehört er zu den beliebtesten Schmuckstücken.

Vorkommen:

Nach wie vor kommen die feinsten Steine aus Sri Lanka und Indien. Die Steine aus Indien weisen eine leicht trübe, orange Farbe auf. Doch lassen sich auch hellbraune, hellblaue und graue Mondsterne in Indien finden. Die Edelsteine, die aus Sri Lanka stammen, sind hingegen nahezu transparent.

Mondschein Wirkung. Der Stein der Frauen

Mondsteine haben eine sehr positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Der Edelstein wird auch „der Stein der Frauen“ genannt. Der Grund dafür ist, dass er eine spezielle Wirkung auf die Geschlechtsorgane der Frauen haben soll.

Nachgesagte Wirkung auf Frauen

Es wird behauptet, dass er dazu beiträgt, den Hormonhaushalt zu regulieren. Das bedeutet, dass somit auch die Fruchtbarkeit gefördert werden kann. Außerdem soll der Mondstein auch ein großer Helfer bei Menstruationsschmerzen sein. Zudem wird dem Mondstein ebenso nachgesagt, dass er den Frauen Ausgeglichenheit, Lebenskraft und Heiterkraft schenkt.

Mondstein für die Ausstrahlung

Die jugendliche Ausstrahlung soll bestärkt werden. Durch die Mondstein Wirkung kann auch der Stoffwechsel angeregt werden. Zudem wirkt sich der Edelstein auch auf die Psyche aus. Er soll vor allem bei starken Stimmungsschwankungen und mangelndem Selbstvertrauen perfekt helfen können.

Mondstein Bedeutung. Das Marienglas des Altertums

Bereits in der Antike beschäftigte die Entstehung des Mondsteins die Menschen. Die Hindus glaubten zum Beispiel, dass es sich bei diesem Edelstein um verhärtete Mondstrahlen handelt.

Die antiken Römer hingegen dachten, dass der Stein aus Tropfen des Mondlichtes besteht. Für viele Kulturen war der Mondstein Edelstein ein Symbol für Leidenschaft und Liebe. Einer Legende nach heißt es, dass zwei Menschen, die einen Mondstein mit sich führen, sich bei Vollmond verlieben werden.

Mondsteins Anwendung. Endlose Möglichkeiten

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, damit der Edelstein seine Wirkung entfalten kann. Der Stein sollte über einen längeren Zeitraum von nur einer Person getragen werden, um seine Energie zu spüren. Im Idealfall wird der Mondstein direkt am Körper getragen.

Eine weitere Möglichkeit wäre es, den Stein auf der Stirn oder auf das Herz zu legen. Menschen, die unter Mondtüchtigkeit leiden, können den Stein auch einfach unter das Kopfkissen legen. Viele Personen entscheiden sich, Edelwasser aus dem Stein herzustellen. Diese Essenz kann anschließend einfach zu sich genommen werden. Um eine positive Wirkung erwarten zu können, sollte der Edelstein regelmäßig angewendet werden.

Mondstein Reinigen und Aufladen

Auch der Mondstein verliert wie auch die anderen Edelsteine mit der Zeit seine Energie. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass der Stein nach Gebrauch unter fließendem Wasser gereinigt wird.

Mondstein entladen

Einmal im Monat sollte der Stein zum Entladen auf eine trockene Schale mit Hämatittrommelsteinen gelegt werden. Es empfiehlt sich, dass Frauen nach ihrer Menstruation den Mondstein entladen.

Mondstein aufladen

Der Edelstein kann über Nacht ganz einfach unter dem Mond aufgeladen werden. Der Stein erhält so die energiereiche Kraft des Mondes. Vollmond eignet sich hierfür am besten, doch funktioniert dies auch bei anderen Mondphasen ausgezeichnet.

Mondstein Schmuck. Schönheit des Mondes

In der heutigen Zeit wird der Mondstein sehr oft als Schmuck verwendet. Wird der Stein mit einem sogenannten Cabochon geschliffen, kommt er dank seiner Lamellenstruktur bestens zur Geltung. Mondstein Ohrringe, Mondstein Ketten, oder auch ein Mondstein Anhänger sind bei sehr vielen Menschen beliebt.

Doch kommen seine Schönheit und sein Glanz besonders als Ohrschmuck perfekt zur Geltung. Der Preis hängt je nach Form, Reinheit, Glanz und Größe ab. Das Edelsteingewicht ist für den Preis weniger ausschlaggebend. Sehr häufig werden bei der Herstellung von Schmuckstücken weiße Labradorite angewendet, welche den Mondstein imitieren sollen. Ein echter Mondstein für die Schmuckherstellung kommt nämlich nur sehr selten vor.

Mondstein Sternzeichen & Astrologie. Der Hauptstein für Krebs

Der Mondstein wird den Tierkreiszeichen Wassermann, Fisch und Krebs zugeordnet. Jedoch ist er der Hauptstein des Krebses, welchen er die nötige Einsicht verleiht und die Augen zur Realität öffnet. Dem Wassermann sollte er dabei helfen, besseren und einfachen Kontakt zu anderen Menschen aufzunehmen. Zudem soll er dabei helfen, das Selbstwertgefühl zu steigern. Der Fisch sollte durch die Anwendung des Steines empfänglicher für die Außenwelt werden.

Mondstein. Der Schimmer des Mondes Der Mond ist der Himmelskörper, der mit Intuition in Verbindung gebracht wird und sich ständig im Wandel befindet. Genauso ist es auch mit dem Mondstein. Je... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mondstein. Der Energiespender

Mondstein. Der Schimmer des Mondes

Der Mond ist der Himmelskörper, der mit Intuition in Verbindung gebracht wird und sich ständig im Wandel befindet. Genauso ist es auch mit dem Mondstein. Je nach Lichteinfall zeigt er sich in den unterschiedlichsten Facetten. Dem Edelstein wird nachgesagt, dass er Menschen dabei hilft, ihre intuitiven Kräfte zu stärken. Wie der Mond strahlt auch der Edelstein mit einer ganz speziellen Kraft. Außerdem gehört er zu den beliebtesten Schmuckstücken.

Vorkommen:

Nach wie vor kommen die feinsten Steine aus Sri Lanka und Indien. Die Steine aus Indien weisen eine leicht trübe, orange Farbe auf. Doch lassen sich auch hellbraune, hellblaue und graue Mondsterne in Indien finden. Die Edelsteine, die aus Sri Lanka stammen, sind hingegen nahezu transparent.

Mondschein Wirkung. Der Stein der Frauen

Mondsteine haben eine sehr positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Der Edelstein wird auch „der Stein der Frauen“ genannt. Der Grund dafür ist, dass er eine spezielle Wirkung auf die Geschlechtsorgane der Frauen haben soll.

Nachgesagte Wirkung auf Frauen

Es wird behauptet, dass er dazu beiträgt, den Hormonhaushalt zu regulieren. Das bedeutet, dass somit auch die Fruchtbarkeit gefördert werden kann. Außerdem soll der Mondstein auch ein großer Helfer bei Menstruationsschmerzen sein. Zudem wird dem Mondstein ebenso nachgesagt, dass er den Frauen Ausgeglichenheit, Lebenskraft und Heiterkraft schenkt.

Mondstein für die Ausstrahlung

Die jugendliche Ausstrahlung soll bestärkt werden. Durch die Mondstein Wirkung kann auch der Stoffwechsel angeregt werden. Zudem wirkt sich der Edelstein auch auf die Psyche aus. Er soll vor allem bei starken Stimmungsschwankungen und mangelndem Selbstvertrauen perfekt helfen können.

Mondstein Bedeutung. Das Marienglas des Altertums

Bereits in der Antike beschäftigte die Entstehung des Mondsteins die Menschen. Die Hindus glaubten zum Beispiel, dass es sich bei diesem Edelstein um verhärtete Mondstrahlen handelt.

Die antiken Römer hingegen dachten, dass der Stein aus Tropfen des Mondlichtes besteht. Für viele Kulturen war der Mondstein Edelstein ein Symbol für Leidenschaft und Liebe. Einer Legende nach heißt es, dass zwei Menschen, die einen Mondstein mit sich führen, sich bei Vollmond verlieben werden.

Mondsteins Anwendung. Endlose Möglichkeiten

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, damit der Edelstein seine Wirkung entfalten kann. Der Stein sollte über einen längeren Zeitraum von nur einer Person getragen werden, um seine Energie zu spüren. Im Idealfall wird der Mondstein direkt am Körper getragen.

Eine weitere Möglichkeit wäre es, den Stein auf der Stirn oder auf das Herz zu legen. Menschen, die unter Mondtüchtigkeit leiden, können den Stein auch einfach unter das Kopfkissen legen. Viele Personen entscheiden sich, Edelwasser aus dem Stein herzustellen. Diese Essenz kann anschließend einfach zu sich genommen werden. Um eine positive Wirkung erwarten zu können, sollte der Edelstein regelmäßig angewendet werden.

Mondstein Reinigen und Aufladen

Auch der Mondstein verliert wie auch die anderen Edelsteine mit der Zeit seine Energie. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass der Stein nach Gebrauch unter fließendem Wasser gereinigt wird.

Mondstein entladen

Einmal im Monat sollte der Stein zum Entladen auf eine trockene Schale mit Hämatittrommelsteinen gelegt werden. Es empfiehlt sich, dass Frauen nach ihrer Menstruation den Mondstein entladen.

Mondstein aufladen

Der Edelstein kann über Nacht ganz einfach unter dem Mond aufgeladen werden. Der Stein erhält so die energiereiche Kraft des Mondes. Vollmond eignet sich hierfür am besten, doch funktioniert dies auch bei anderen Mondphasen ausgezeichnet.

Mondstein Schmuck. Schönheit des Mondes

In der heutigen Zeit wird der Mondstein sehr oft als Schmuck verwendet. Wird der Stein mit einem sogenannten Cabochon geschliffen, kommt er dank seiner Lamellenstruktur bestens zur Geltung. Mondstein Ohrringe, Mondstein Ketten, oder auch ein Mondstein Anhänger sind bei sehr vielen Menschen beliebt.

Doch kommen seine Schönheit und sein Glanz besonders als Ohrschmuck perfekt zur Geltung. Der Preis hängt je nach Form, Reinheit, Glanz und Größe ab. Das Edelsteingewicht ist für den Preis weniger ausschlaggebend. Sehr häufig werden bei der Herstellung von Schmuckstücken weiße Labradorite angewendet, welche den Mondstein imitieren sollen. Ein echter Mondstein für die Schmuckherstellung kommt nämlich nur sehr selten vor.

Mondstein Sternzeichen & Astrologie. Der Hauptstein für Krebs

Der Mondstein wird den Tierkreiszeichen Wassermann, Fisch und Krebs zugeordnet. Jedoch ist er der Hauptstein des Krebses, welchen er die nötige Einsicht verleiht und die Augen zur Realität öffnet. Dem Wassermann sollte er dabei helfen, besseren und einfachen Kontakt zu anderen Menschen aufzunehmen. Zudem soll er dabei helfen, das Selbstwertgefühl zu steigern. Der Fisch sollte durch die Anwendung des Steines empfänglicher für die Außenwelt werden.